Gewaltfreie Kommunikation

Durch gewaltfreie Kommunikation zu mehr Verständnis und Mitgefühl
für dich selbst und deine Mitmenschen

Erfahre, wie du durch achtsame und bewusste Sprache zu mehr Offenheit und Weitblick in herausfordernden Situationen findest. 
Erlebe, wie du anderen mit mehr Empathie begegnen kannst, ohne deine eigenen Bedürfnisse zurückzustellen.
Lerne, was es heißt, echt und authentisch zu sein und das auszudrücken, was in dir lebendig ist.

Gewaltfreie Kommunikation -
wertschätzende Kommunikation auf Augenhöhe

Wer kennt das nicht? Gerade war alles noch in Ordnung, dann ein Blick, ein Satz, und die Beziehung zu einem lieben Menschen oder der Kollegin gerät ins Wanken. Nichts ist mehr wie noch vor ein paar Minuten. In solchen Momenten bin ich unendlich froh, dass ich bereits 2013 die Gewaltfreie Kommunikation kennengelernt habe, die mir dann helfen kann, Konflikte zu lösen – ohne dass es Verlierer gibt. Denn die Art und Weise der Verständigung ermöglicht eine Begegnung in Offenheit, Vertrauen und Selbstverantwortung – und vor allem in Klarheit und Effizienz!
Mit Gewaltfreier Kommunikation können nicht nur Konflikte im Kleinen und Privaten effektiv und nachhaltig gelöst werden, etwa in der Partnerschaft oder der Erziehung von Kindern, sondern auch Konflikte im Berufsleben, auf großer politischer Bühne und der Betriebswelt.

Marshall Rosenberg, der als Begründer der Gewaltfreien Kommunikation gilt, nennt diese auch die Sprache des Lebens. Denn mit der achtsamen Haltung, die hinter ihr liegt, kannst du dein Leben, deine Beziehungen und deine Welt in Übereinstimmung mit deinen Werten gestalten.

Gewaltfreie Kommunikation bedeutet, rücksichtsvoll miteinander umzugehen, Konflikte offen anzusprechen, Lösungen zu erarbeiten und vor allem: einander zu akzeptieren und die Bedürfnisse aller Beteiligten zu achten.

Wenn du interessiert bist, nimm gern an einem Einführungsseminar teil und schnuppere auf diese Weise in die GfK hinein.
Dort erwartet dich dies:

Du erhältst eine Einführung in das Modell und die Haltung des wertschätzenden Kommunizierens auf Grundlage der GfK nach M. Rosenberg.
Dabei erlernst du sehr praktisch anhand von Beispielen aus deinem Alltag:

  • die Grundannahmen einer wertschätzenden Kommunikation.
  • die vier Schritte der GfK und was sich genau dahinter verbirgt.
  • praktisch umsetzbare Schritte, um aus bisher gewohnten Reaktionsmustern auszusteigen.
  • wie du Äußerungen immer weniger persönlich nimmst.
  • einen neuen Umgang mit Konflikten, der dir deutlich Kraft erspart (eine Burn-out-Prophylaxe besonderer Güte)
  • wie du zeitraubende Diskussionen, anstrengende Rechtfertigungen oder Androhungen öfter hinter dir lassen kannst.

Durch das Seminar erlernst du:

die Grundannahmen einer wertschätzenden Kommunikation

sowie praktisch umsetzbare Schritte,
um aus bisher gewohnten Reaktionsmustern auszusteigen.

einen neuen Umgang mit Konflikten

der dir deutlich Kraft erspart
(eine Burn-out Prophylaxe
besonderer Güte).

Einfühlung
für dich selbst

wie du dir selbst Empathie schenkst und so deinen inneren Klärungsprozess unterstützt.

eine achtsame
innere Haltung

um Äußerungen anderer weniger persönlich zu nehmen und zeitraubende Diskussionen hinter dir zu lassen.

Gewaltfreie Kommunikation - Meine Angebote für dich

Einführungskurs

Einführung in das Modell
(4 Schritte) der Gewaltfreien Kommunikation und Einübung der inneren Haltung sowie der Selbstempathie.

Vertiefungskurs

Vertiefung der Haltung durch größeres Bewusstsein für Gefühle und Bedürfnisse; Einübung der Empathie für andere.

Themenseminare

4 Seminare zu diesen Themen:
- Mut zur Wut
- GfK für die Seele
- Schuld, Scham und Vergebung
- Angst und Co

Übungsruppen

Vertiefung der Haltung und Anwendung der GfK durch konkrete Übungen und zu aktuellen Themen in einer vertraulichen Gruppe.

Einführungskurs

Einführungskurs

In einem Einführungskurs erwarten dich folgende Inhalte:

Du erhältst eine Einführung in das Modell des achtsamen Kommunizierens auf Grundlage der Gewaltfreien Kommunikation nach Marshall Rosenberg.

Dabei lernst du sehr praktisch anhand der Beispiele aus deinem Alltag:

  • die Grundannahmen einer achtsamen und damit wertschätzenden Kommunikation
  • praktisch umsetzbare Schritte, um aus bisher gewohnten Reaktionsmustern auszusteigen
  • einen neuen Umgang mit Konflikten, der dir deutlich Kraft erspart
  • wodurch, wie und wo Ärger und Wut entstehen und wie du anders damit umgehen kannst
  • wie du Äußerungen immer weniger persönlich nimmst
  • wie du zeitraubende Diskussionen, anstrengende Rechtfertigungen oder Androhungen öfter hinter dir lässt.

Hast du Lust, die achtsame Kommunikation für deinen Alltag auszuprobieren?

Ich freue mich auf dich!

Vertiefungskurse

Vertiefungskurse

Wenn du nach einem Einführungskurs noch tiefer in die achtsame Kommunikation einsteigen magst und dein Leben bereichern möchtest, dann lade ich dich herzlich zu einem Vertiefungskurs ein. An diesem Tag werden wir die Grundlagen (vor allem die 4 Schritte) intensivieren und anhand deiner eigenen Beispiele vertiefen.

Dadurch gelingt es immer besser, die „neue Sprache“ in den Alltag zu integrieren und das Bewusstsein für eine verständnisvollere Sprache und „echte“ Kommunikation zu erweitern.
Dabei wird es vor allem um Empathie für andere gehen, in diesem Zusammenhang wird das „Vier-Ohren-Modell“ Raum bekommen und die Wirkung von Dankbarkeit erfahrbar gemacht werden.

Ich freue mich darauf, diesen Weg mit dir zu gehen und auf diese Weise daran mitzuarbeiten, dass step by step bei dir und somit in der Welt Veränderung zum Positiven geschieht!

Themenseminare

Themenseminare

In den von mir angebotenen Themenseminaren geht es darum, tiefer einzusteigen in die Möglichkeiten der GfK.
Wenn du bereits vertraut bist mit der grundsätzlichen inneren Haltung und den 4 Schritten der Gewaltfreien Kommunikation, bist du herzlich eingeladen, dich noch tiefgehender mit Situationen des Alltags zu beschäftigen, die vielleicht manchmal herausfordernd sind, wenn die Gefühle überkochen.

Akzeptanz, Echtheit und einfühlendes Verständnis stehen uns meist nicht einfach zur Verfügung. Daher möchte ich in diesen Seminaren Raum schaffen für eine innere Neuausrichtung und Bewusstwerdung. Wenn du bereit bist, dich auf diese Themen einzulassen und mit dir selbst in Kontakt bist, können neue Lösungswege entstehen für die Erfüllung deiner Bedürfnisse, für den Umgang mit den Menschen in deinem Leben, für ein erfüllendes und beschwingtes Miteinander.

Aktuell werden 4 Themenseminare angeboten:

Wut und Ärger sind Emotionen. Wichtig dabei ist es, zu wissen, dass Emotionen weder falsch noch richtig sind. Sie sind eine Art, uns auszudrücken. Wenn wir sie unterdrücken, fügen wir immer zuerst uns selbst Schmerz zu. Wir können Wut auf zwei Arten leben: Auf eine konstruktive/kreierende Weise oder auf eine destruktive Weise, die zerstörerisch wirkt. Oft wird Wut als schlimm und aggressiv bezeichnet.
Manche Menschen wollen sie weder in sich selbst spüren noch sie von andern entgegengebracht bekommen.
Dabei ist Wut erst mal Kraft! Eine Kraft und Energie, die uns antreibt und uns Feuer gibt.

Die Kunst dabei ist es, nichts persönlich zu nehmen und zu verstehen, dass  Wut den Ursprung in uns selbst hat – auch wenn sie vielleicht von jemandem im Außen an die Oberfläche geholt wird.

Deshalb ist es wichtig, die Wut nicht nur loszuwerden, sondern auch zu schauen, was dahintersteckt, welche Bedürfnisse in Not geraten sind.

In diesem Themenseminar lernst du sehr praktisch anhand konkreter Übungen:

  • den Ärgerprozess als Anwendungsmodell der GfK.
  • den „Tanz auf dem Vulkan“.
  • empathische Selbsteinfühlung bei einem Wutanfall.
  • Gefühle zu ergründen, die unter Ärger und Wut liegen, also die sog. Primärgefühle aufzudecken.

Weil mir die Lebensfreude und all die guten Gefühle, die entstehen, wenn wir wertschätzend, wohlwollend und achtsam miteinander umgehen, so wichtig sind, habe ich dieses Themenseminar entworfen.

Es trägt den Titel „GfK für die Seele“ und befasst sich mit diesen Inhalten:

  • Wir sprechen über den Unterschied zwischen Lob und Wertschätzung.
  • Wir erfahren, wie aus Lob Anerkennung werden kann.
  • Wir üben uns in Anerkennung und Wohlwollen und selbst gegenüber.
  • Wir trinken „Giraffensaft“.
  • Wir nehmen eine „Empathie-Dusche“.
  • Wir erfahren, wie es gelingen kann und wie es sich anfühlt, die eigenen Erfolge zu feiern und wertzuschätzen.

So geht es im Seminar „GfK für die Seele“ nicht vorrangig um Konfliktbewältigung, sondern darum,

  • die GfK zum Wohlfühlen zu verwenden.
  • Humor und Leichtigkeit zu erleben.
  • Freude am Miteinander zu haben.

Du bist also genau richtig in diesem Seminar, wenn du:

  • Menschen, die dir nahestehen, mit echter Anerkennung eine Freude bereiten möchtest.
  • einen Dank aussprechen oder ein Kompliment machen möchtest.
  • einfach nur dir selbst oder anderen ein Lächeln ins Gesicht zaubern möchtest.
  • dich auf das Positive im Leben ausrichten möchtest.
  •  

In diesem Seminar beschäftigen wir uns damit, unsere eigenen Urteile und Beschuldigungen über uns selbst einmal genauer anzuschauen. Ähnlich wie beim Seminar zu Wut und Ärger stecken hinter Schuld und Scham tiefe unerfüllte Bedürfnisse, die es sich lohnt, einmal genauer zu ergründen. So wird es möglich, die eigenen Urteile über sich selbst loszulassen und sich und anderen zu verzeihen.

Das Seminar bietet Informationen und Anleitung zum Umgang mit eigener und fremder Schuld und Scham. Scham und Schuld betreffen Menschen im Innersten, im Selbstwert. Wer sie erlebt hat, meidet sie wahrscheinlich um jeden Preis. Das braucht allerdings oft mehr Energie, als sich ihnen zu stellen.

Schuldgefühle sind fast immer Bestandteil von Konflikten, bleiben jedoch meist unerkannt und werden hin- und hergeschoben. Sie mögen irrational sein oder nicht – auf jeden Fall bestimmen sie das Geschehen in nicht unerheblichem Maße. Mit Scham ist es ganz ähnlich.

Viele von uns sind in einer Kultur groß geworden, die einen Schuldigen für Fehler oder auch für unsere Wut sucht. Die GfK verfolgt einen anderen Ansatz. Sie ersetzt die Fragen „Wer ist schuld?“, „Wer hat angefangen?“ durch die Frage „Um was geht es den Beteiligten denn wirklich?“ Somit lädt dich dieses Seminar dazu ein, Verantwortung für die eigenen Gefühle und Bedürfnisse zu übernehmen und die andere Person von jeglicher Verantwortung für deine Gefühle zu entbinden.
Empathie gibt Gefühlen einen Raum, in dem sie da sein können und sich verändern dürfen – aber nicht müssen. Je nach Motivation und Interesse der Teilnehmenden werden Gefühle dieses Spektrums eher theoretisch an fremden und/oder eigenen Beispielen behandelt. In welchem Tempo und in welcher Tiefe du arbeitest, bestimmst du selbst.

Anhand von praktischen Beispielen aus dem privaten oder beruflichen Umfeld werden die persönlichen Denk- und Handlungsstrategien der Teilnehmer*innen in Konfliktsituationen erarbeitet, reflektiert und alternative Strategien zur Bewältigung aufgezeigt.

In diesem Seminar lernst du:

  • dich der eigenen Schuld und Scham zu nähern.
  • die verborgenen Bedürfnisse hinter Schuld und Scham zu erkennen.
  • dich mit den verborgenen Gefühlen hinter Schuld und Scham zu verbinden.
  • Vorwürfe und Schuldzuweisungen zu übersetzen.
  • den Prozess des Bedauerns im Sinne der Gewaltfreien Kommunikation zu durchlaufen.
  • eine neue Energie aus dem Bedauern heraus zu gewinnen.
  • Anregungen für den Umgang mit Schuld und Scham.
  • deinen inneren Wolf zu umarmen und somit dir selbst und anderen zu verzeihen.

Gedanken, Interpretationen und Bewertungen gehören zu unserem Leben dazu. Viele unserer Reaktionen und Entscheidungen werden durch unser Unterbewusstsein gesteuert. Denn viele unserer heutigen Verhaltensmuster und Überzeugungen haben wir in  unserer Kindheit gelernt, um in unserer Familie und in der Welt zu überleben. So entstanden innere Glaubenssätze, die grundsätzlich hilfreich und nützlich sind. Sie geben uns Orientierung und Sicherheit. Sie erleichtern uns das Leben, weil wir durch sie bewährte Wahrnehmungs- und Verhaltensmuster abrufen können und so nicht jede neue Situation analysieren oder überdenken müssen. Manche Glaubenssätze bleiben das ganze Leben lang gleich nützlich.

Andere dieser Überzeugungen passen irgendwann nicht mehr und behindern unsere Entwicklung und manchmal sogar unsere Freiheit. Sie lösen Stress aus und erweisen sich eher als Bremse. Wir stehen uns selbst im Weg, auch wenn wir vom Verstand her längst begriffen haben, dass ein anderes Verhalten sinnvoller wäre. Typische Glaubenssätze sind: „Ich bin nicht gut genug.“ „Ich kann das nicht.“ „Das lern ich nie.“ „Ich muss stark sein.“ „Eigenlob stinkt.“ „Ein Indianer kennt keinen Schmerz.“ … Sie lassen uns immer wieder unangenehme Situationen wiederholen und hindern uns daran, neue Dinge auszuprobieren und unsere Potentiale voll zu entwickeln.

Wenn wir uns diese einschränkenden Glaubenssätze bewusst machen und die Funktion erkennen, die sie in unserem Leben hatten, haben wir die Chance, eine neue Wahl zu treffen und einen neuen Glaubenssatz zu etablieren, der unsere Entwicklung fördert. Wir gewinnen mehr Handlungsfreiheit und Leichtigkeit und können freier unseren Lebensweg gestalten.

Solche Überzeugungen, die sich als einschränkende  Glaubenssätze zeigen, die uns hinderlich sind und manchmal sogar gefangen halten, können wir mit Hilfe der Gewaltfreien Kommunikation auflösen und dadurch neue Lösungswege für die Bedürfnisse finden, die dahinter stehen.

Anliegen des Seminars ist es, diese Glaubenssätze, die meist begleitet werden von Ängsten und Sorgen, aufzudecken, wertzuschätzen für die Dienste, die sie uns bisher geleistet haben, und dann loszulassen, wenn sie ausgedient haben. Es geht um eine intensive Begegnung mit dir selbst und um die Möglichkeit, eine neue innere Freiheit zu erlangen: frei von Ängsten, die blockieren oder uns daran hindern, das Leben in all seiner Fülle zu leben und zu genießen.

In diesem Seminar lernst du,

  • was Glaubenssätze sind und wie sie entstehen.
  • welchen Wert deine inneren Glaubenssätze für dich hatten.
  • wie du hinderliche Glaubenssätze transformieren und aufzulösen kannst.
  • welche Hilfestellung dir die GfK dabei bieten kann.
  • wie du mit deinem inneren Kritiker in guten Kontakt kommen kannst.

Übungsgruppen

Übungsgruppen

Erlebe Begegnung und Verbindung!

Suchst du nach einem Raum, in dem echte Begegnung möglich ist – auch online?

Suchst du einen Raum, in dem du nicht nett, sondern echt sein kannst?

Suchst du einen Raum, in dem du Empathie geben und empfangen kannst?

In der Übungsgruppe zur Gewaltfreien Kommunikation triffst du Gleichgesinnte und erfährst die Schönheit und Kraft gelebter GfK im vertraulichen Rahmen einer kleinen Gruppe.

Im geschützten Raum kannst du deine GFK-Kenntnisse vertiefen, gibst und empfängst Empathie und übst dich an eigenen Beispielen in den „Vier Schritten“ der GfK.
So findest du immer mehr in die Haltung der GfK und kannst dich auch im Alltag mehr und mehr für deine eigenen Bedürfnisse einsetzen, ohne die der anderen aus dem Blick zu verlieren!

Ich freue mich auf dich – komm gern dazu, wenn du nach einem Einführungsseminar am Ball bleiben und üben möchtest.

Preise & Termine

Einführungsseminar

1,5 Tage
202
00
  • 2 Termine
    1. Tag: 3 Stunden
    2. Tag: 6 Stunden
  • inkl. ausführliches Handout als PDF
  • Online Kurs - Teilnahme mit Micro & Kamera

Vertiefungsseminar

1 Tag
144
00
  • 1 Termin
    1 Tag: 6 Stunden
    mit Pause
  • inkl. ausführliches Handout als PDF
  • Online Kurs - Teilnahme mit Micro & Kamera

Themenseminar

1,5 Tage
202
00
  • 2 Termine
    1. Tag: 3 Stunden
    2. Tag: 6 Stunden
  • inkl. ausführliches Handout als PDF
  • Online Kurs - Teilnahme mit Micro & Kamera

Übungsgruppe

4 Abende
60
00
  • 4 Termine
    jeweils
    1,5 Stunden
  • bisschen Theorie & viel Anwendung
  • Online Kurs - Teilnahme mit Micro & Kamera

Anmeldung Einführungsseminar GfK

Hiermit meldest du dich für das Einführungsseminar zur Gewaltfreien Kommunikation an. Nachdem du das Formular ausgefüllt hast, erhältst du eine Bestätigung sowie die Rechnung per E-Mail. Nach dem Eingang deiner Überweisung ist die Kursanmeldung abgeschlossen.

Anmeldung Vertiefungsseminar GfK

Hiermit meldest du dich für das Vertiefungsseminar zur Gewaltfreien Kommunikation an. Nachdem du das Formular ausgefüllt hast, erhältst du eine Bestätigung sowie die Rechnung per E-Mail. Nach dem Eingang deiner Überweisung ist die Kursanmeldung abgeschlossen.

Anmeldung Themenseminare GfK

Hiermit meldest du dich für eines der Themenseminare zur gewaltfreien Kommunikation an. Nachdem du das Formular ausgefüllt hast, erhältst du eine Bestätigung sowie die Rechnung per E-Mail. Nach dem Eingang deiner Überweisung ist die Kursanmeldung abgeschlossen.

Anmeldung Übungsgruppe GfK

Hiermit meldest du dich für die Übungsgruppe zur Gewaltfreien Kommunikation an. Nachdem du das Formular ausgefüllt hast, erhältst du eine Bestätigung sowie die Rechnung per E-Mail. Nach dem Eingang deiner Überweisung ist die Kursanmeldung abgeschlossen.